Der BaumInvest Blog

26. Jan 2023 | Neues von BaumInvest

Neues Jahr, neue Wege

wir schlagen neue wurzeln in kolumbien

 

Unsere Strategie zahlt sich aus und unsere Perspektiven könnten nicht besser sein: Der Markt für CO₂-Kompensation durch Aufforstung wächst rasant und damit auch unsere Chancen und Potenziale. Bestärkt und voller Tatendrang starten wir nun auf neuen Wegen ins neue Jahr und nutzen unsere Erfahrung aus knapp 16 Jahren tropischer Mischwaldaufforstung, um unseren Wirkungskreis erstmalig außerhalb der costa-ricanischen Landesgrenze zu erweitern.

„Mit der Expansion nach Südamerika schlagen wir ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte auf“, sagt BaumInvest-Vorsitzende Antje Virkus.

BaumInvest Vorständin Antje Virkus beim Landkauf mit Team und externen Beratern
BaumInvest Vorständin Antje Virkus beim Landkauf mit Team und externen Beratern

Neues Jahr, neue Wege

wir schlagen neue wurzeln in kolumbien

Unsere Strategie zahlt sich aus und unsere Perspektiven könnten nicht besser sein: Der Markt für CO₂-Kompensation durch Aufforstung wächst rasant und damit auch unsere Chancen und Potenziale. Bestärkt und voller Tatendrang starten wir nun auf neuen Wegen ins neue Jahr und nutzen unsere Erfahrung aus knapp 16 Jahren tropischer Mischwaldaufforstung, um unseren Wirkungskreis erstmalig außerhalb der costa-ricanischen Landesgrenze zu erweitern.

„Mit der Expansion nach Südamerika schlagen wir ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte auf“, sagt BaumInvest-Vorsitzende Antje Virkus.

BaumInvest Vorständin Antje Virkus beim Landkauf mit Team und externen Beratern
BaumInvest Vorständin Antje Virkus beim Landkauf mit Team und externen Beratern
Vor knapp 16 Jahren haben wir begonnen, in Costa Rica einst degradierte Weideflächen aufzuforsten. Über 2.200 Hektar naturnaher Mischwald aus heimischen Baumarten sind so bislang entstanden. Aufgrund der positiven Klimapolitik des Landes und zahlreichen Klimaschutzprojekten ist der Anteil an Wäldern in Costa Rica glücklicherweise inzwischen stark gestiegen. Die Bewaldungsrate liegt heute schon bei 60 %. Was global sehr positiv ist, erschwert uns gleichzeitig die Umsetzung weiterer Aufforstungsprojekte, da immer weniger geeignete Grundstücke vor Ort verbleiben – der Auslöser für eine geographische Erweiterung außerhalb der costa-ricanischen Landesgrenze.

„Nach einer langen und intensiven Analyse ökologischer, rechtlicher und politischer Rahmenbedingungen konnten wir uns wohlüberlegt und sicher zu diesem wichtigen Schritt für die weitere Entwicklung von BaumInvest entscheiden“, sagt Antje Virkus. Mit der Expansion nach Kolumbien übertragen wir erstmals unser in Costa Rica bewährtes Forstkonzept in ein anderes Land, passen es jedoch durch die Wahl dort heimischer Baumarten an die örtlichen und klimatischen Gegebenheiten an.

 

 

Die neue, noch brachliegende Fläche in El Veraneo in Kolumbien
Die neue, noch brachliegende Fläche in El Veraneo in Kolumbien
Erste Proben und Prüfung der Bodeneigenschaften
Erste Proben und Prüfung der Bodeneigenschaften
In der Tiefebene des südamerikanischen Landes haben wir bereits ein 1.500 Hektar großes entwaldetes Areal erwerben können. „Die Tiefebene mit ihrem feuchtheißen Klima bietet ideale ökologische Voraussetzungen zur Umsetzung unseres Forstkonzeptes“, sagt BaumInvest-Vorsitzende Antje Virkus. Die neue Finca liegt im Bundesstaat Vichada in der Ebene des Orinoco-Flusses und ermöglicht durch Aufforstung die Bildung eines wichtigen Biodiversitätskorridors zum Amazonasregenwald.

Die Tochtergesellschaft „BaumInvest Colombia“ ist bereits gegründet, die ersten Flächen sind erworben – die Vorbereitungen in Kolumbien laufen auf Hochtouren. „Aufforstungen im naturnahen Mischwaldkonzept sind besonders wichtig für den Klima- und Artenschutz.“, sagt Antje Virkus. „Wir freuen uns darauf, diesen Impact auf weitere Länder auszuweiten.“ Ermöglicht wurde dies durch das Engagement der über 2.000 BaumInvest-Aktionärinnnen und Aktionäre sowie unserem besonders erfolgreichen Geschäftsbereich „CO₂-Kompensation durch Aufforstung“.

Unser neuer Stützpunkt in El Veraneo
Unser neuer Stützpunkt in El Veraneo
Vogelperspektive auf Vichada kurz vor dem Landeanflug
Vogelperspektive auf Vichada kurz vor dem Landeanflug
Übergang unserer neuen Fläche zum anliegenden Naturwald
Übergang unserer neuen Fläche zum anliegenden Naturwald
Im Jahr 2023 wird in Kolumbien unser erstes Klimaschutzprojekt im Mischwaldsystem heranwachsen. Bald schon werden wir stolz die ersten Ergebnisse präsentieren können. Wir freuen uns auf ein weiteres erfolgreiches Jahr und die Beschreitung neuer Wege.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Gemeinsames Wirken vor Ort

Gemeinsames Wirken vor Ort

Unsere Projekte zeigen eine gute Entwicklung und starkes Wachstum – Vorständin Antje Virkus reiste Anfang des Jahres nach Costa Rica

Meet & Greet 2024

Meet & Greet 2024

Seien Sie dabei bei der BaumInvest Meet & Greet-Veranstaltung 2024. Treffen Sie unser engagiertes Team, diskutieren Sie Fachthemen und nutzen Sie wertvolle Networking-Möglichkeiten.

Bewegung auf dem Kompensationsmarkt

Bewegung auf dem Kompensationsmarkt

Die steigende Aufmerksamkeit für den freiwilligen CO2-Kompensationsmarkt spiegelt das wachsende Bewusstsein für die Dringlichkeit des Klimaschutzes wider. Unternehmen erkennen zunehmend die Bedeutung, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren

Verpassen Sie keine News!

Immer Up-to-Date mit dem regelmäßigen BaumInvest-Newsletter! Hier können Sie sich anmelden.