Der BaumInvest Blog

15. Sep 2023 | News from BaumInvest

Bedeutender Projektfortschritt in Kolumbien

In Kolumbien schreitet unterdessen unsere Projektimplementierung und das damit verbundene Vor-Ort-Audit innerhalb der Goldstandard – Erstzertifizierung voran. Bei diesem wichtigen Ereignis durften weder Vorstand noch der Aufsichtsrat fehlen. Antje Virkus und Carolin Salvamoser begleiteten jeden Schritt des Audits und konnten sogar selbst Hand anlegen.

Überprüfung eines Biomasseplots mit Vorständin Antje Virkus

Überprüfung eines Biomasseplots mit Vorständin Antje Virkus

Unser Ziel ist es, bis zum Jahresende etwa 1.100 Hektar Land gemäß unserem bewährten Konzept für Mischwälder mit einheimischen Baumarten zu bepflanzen. Diese Aufforstung spielt eine entscheidende Rolle für die Entwicklung der Region und die örtliche Bevölkerung.

Während unseres Besuchs konnten wir die Bindung zur lokalen Gemeinde und Regierung intensivieren. Antje Virkus und Carolin Salvamoser trafen gemeinsam mit dem BaumInvest-Team den Gouverneur von Vichada, der das Aufforstungsprojekt ausdrücklich begrüßte.

Austausch über unsere Projekte mit dem Gouverneur von Vichada

Unser Arbeitsteam in Kolumbien

Vichada, eine der ärmsten Regionen in Kolumbien, steht vor großen Herausforderungen. Unser Aufforstungsprojekt kann hier einen bedeutenden Beitrag leisten. In diesem Zusammenhang sind Maßnahmen zur Schaffung von Arbeitsplätzen (siehe Bild oben) sowie ökologische und soziale Unterstützung dringend erforderlich. Mit unserem Aufforstungsprojekt und unserem Wirken liegen wir hier genau richtig. Wir unterstützen die lokale Gemeinde bei der Sicherung Ihrer Trinkwasserversorgung (siehe Bild unten) sowie die Region mit der Wiederherstellung des Waldes mit einheimischen Baumarten. Dadurch schaffen wir Lebensräume für teilweise bedrohte Tierarten, wie zum Beispiel der Weisskopf Kapuzineraffe (siehe Bild unten).

Unterstützung der Gemeinde: Übergabe einer Wasserpumpe in El Placer

Weißkopf-Kapuzineräffchen

Austausch mit Forstexperten der Fundación Hambos

Zusätzlich konnten wir während unseres Aufenthalts den ersten Grundstein für eine langfristige Partnerschaft mit Hambos (siehe Bild oben) legen, einer NGO, die sich aus engagierten Forstexperten zusammensetzt und sich der Wissenschaft, Forschung und Praxis vor allem für Mischwald mit einheimischen Baumarten verschrieben hat. Der Besuch in Kolumbien war in aller Hinsicht äußerst erfolgreich.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bewegung auf dem Kompensationsmarkt

Bewegung auf dem Kompensationsmarkt

Die steigende Aufmerksamkeit für den freiwilligen CO2-Kompensationsmarkt spiegelt das wachsende Bewusstsein für die Dringlichkeit des Klimaschutzes wider. Unternehmen erkennen zunehmend die Bedeutung, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren

Wachstumsfortschritt 1. Quartal 2024

Wachstumsfortschritt 1. Quartal 2024

Unsere Projekte zeigen eine gute Entwicklung und starkes Wachstum – Vorständin Antje Virkus reiste Anfang des Jahres nach Costa Rica

Projektfortschritt der neuen Aufforstungen

Projektfortschritt der neuen Aufforstungen

Alles wächst! Die freien Flächen vom letzten Jahr sind nun aufgeforstet. Antje Virkus überzeugte sich beim Besuch in Costa Rica selbst von den Fortschritten.

Verpassen Sie keine News!

Immer Up-to-Date mit dem regelmäßigen BaumInvest-Newsletter! Hier können Sie sich anmelden.