Aktuelles

BaumInvest Filmtipp: Costa Rica – Der Natur zur Seite stehen – ARTE Doku

4. Jan 2021 | BaumInvest Tipps

Die ARTE-Doku zum Thema Costa Rica

„Jedes einzelne Tier zählt.“ So ein einfacher, aber doch vielsagender Satz einer Forscherin, die in einer Dokumentation über Costa Rica auf ARTE zu sehen ist. Jedes einzelne Tier zählt, sagt sie, um die Artenvielfalt im Regenwald aufrecht und im Gleichgewicht zu halten. Am Beispiel von Pekaris macht sie es deutlich: Die vom Aussterben bedrohten Nabelschweine benötigen Regenwürmer und Käferlarven, um sich die nötigen Proteine für den Alltag zu holen, auf der anderen Seite müssen Pekaris selbst als Nahrungsmittel herhalten, etwa für Jaguare. Ein natürlicher Kreislauf. Wird dieser unterbrochen, hat das für alle Konsequenzen. Daher ist es umso wichtiger, diesen Tieren – Larven, Pekaris, Jaguaren und allen anderen – mit einem gesunden Wald einen Lebensraum zu bieten, wo sie sich entfalten und das bekommen, was sie benötigen.

Die beeindruckende Dokumentation von Luis Miranda nimmt uns mit hinein in die Vielfalt Costa Ricas. In drei Teilen beleuchtet der Regisseur das artenreiche Meeresökosystem, begleitet ein Forscherteam hinein in die Regenwälder, trifft im Nationalpark Corcovado auf eine riesige Artenvielfalt. Da ist zum Beispiel der Spinnenaffe zu sehen, den auch wir auf unseren Fincas beobachten können. Der Klammeraffe, der mit seinen Gliedmaßen Brücken schlägt, um sich von Ast zu Ast zu hangeln, gilt als natürlicher Förster. Er verstreut die Samen der Bäume und trägt so zur Aufforstung bei. Wie gesagt: „Jedes einzelne Tier zählt.“

Die dreiteilige Doku „Costa Rica – der Natur zur Seite stehen“ ist noch bis zum 10. Januar in der ARTE-Mediathek zu finden: