CO2-Zertifikate

Gold für BaumInvest: Unsere CO2-Zertifizierung

CO2-Zertifikate

CO2-Zertifikate dienen dem Ausgleich von CO2-Emissionen. Im regulierten Markt müssen Unternehmen CO2-Zertifikate kaufen, um eine Tonne Kohlendioxid produzieren zu dürfen. Im freiwilligen Markt steht es aber auch Privatpersonen zu, CO2-Zertifikate zu kaufen und damit ihren CO2-Ausstoß zu kompensieren.

Ein CO2-Zertifikat entspricht der Einsparung von einer Tonne CO2 – Äquivalent durch ein Klimaschutzprojekt, das nachweislich diese Menge an CO2 eingespart oder reduziert hat. Das Kyoto-Abkommen ermöglicht, durch Erwerb und Stilllegung eines solchen Zertifikates eine Tonne CO2 auszugleichen, die an anderer Stelle emittiert wird.

CO2-Zertifikate von BaumInvest

Die BaumInvest-Aufforstungen sind eines der ersten Aufforstungsprojekte, die nach den Kriterien des Gold Standard zertifiziert wurden.
Das bestätigt die Kohlenstoffspeicherleistung unseres dauerhaft bewirtschafteten Waldes – und damit die Klimawirkung von BaumInvest.

Bereits 2013 begannen wir, unsere Neuaufforstungen von 824 Hektar zu zertifizieren. Insgesamt wird uns (Stand 2020) eine Speicherleistung von 166.090 Tonnen CO2-Äquivalenten zertifiziert.
Tatsächlich liegt sie jedoch deutlich höher. Denn zertifiziert ist aktuell nur ein Bruchteil unserer Flächen.

Was ist der Goldstandard?

Der Gold Standard wurde 2003 durch den WWF gegründet und ist mittlerweile von mehr als 80 NGOs als wichtigstes Zertifizierungssystem für Projekte zur Reduzierung von CO2 in der Atmosphäre anerkannt. Die Gold Standard Zertifizierung setzt höchste Maßstäbe für positive Auswirkungen von Klimaprojekten und anderen Projekten.

Mit BaumInvest-Zertifikaten kompensieren

Sie haben Interesse, Ihre unvermeidbaren Emissionen durch unsere hochwertigen Wald-Zertifikate zu kompensieren? Gerne schicken wir Ihnen weitere Informationen zu und beraten Sie persönlich.