Das Wald-Projekt > Mischwaldaufforstung

Naturnah bewirtschafteter Dauerwald: Konzept und Wirkung

Unser Prinzip ist einfach, aber nicht simpel: Auf ehemaligem, teils degradiertem Weideland ahmen wir die natürliche Entwicklung eines Mischwaldes nach. Je nach Standort forsten wir mit 17 verschiedenen, überwiegend heimischen Baumarten auf, die zum Teil auf der roten Liste stehen. In über 40 verschiedene Pflanzvarianten kombinieren wir schnell wachsende, schattenspendende Pionierbaumarten mit Arten langsameren Wachstums. In dem rasch entstehenden Waldklima können sich wertvolle Tropenholz-Baumarten wie der Tonkabaum entwickeln. Selektive Ernte der unterschiedlichen Arten führen zu einer konstanten Waldbedeckung – ein bewirtschafteter Dauerwald.

Video: Das Forstkonzept der BaumInvest AG

Gesunder Boden für ein stabiles Ökosystem

Ein System ist nur so gesund, wie der Boden in dem es wurzelt. Auch hier leistet unser Forstkonzept Enormes: Die schnell wachsenden Pionierbaumarten sorgen mit ihrem Schatten dafür, dass die Böden rasch von weiteren Pflanzen bedeckt werden. Zusätzlich greifen wir so wenig wie möglich in das Ökosystem ein und belassen Forstrückstände auf den Flächen. Das alles ist die Voraussetzung für eine gesunde Humusschicht und für einen nährstoffreichen, fruchtbaren Boden. Und noch etwas kann unser Waldkonzept: Es puffert Starkregen ab. Dieser fließt dank des Laubdaches langsam und ohne den Boden auszuwaschen in die Erde. Humus und Nährstoffe bleiben dem Ökosystem erhalten.

Absolute Baumanzahl nach Arten

Die wichtigsten Akteure bei BaumInvest: Unsere Bäume