Das Projekt BaumInvest

Der Wald allein ist nicht genug

Hintergrund

Durch die Zusammenlegung der drei BaumInvest Gesellschaften zu einer gemeinsamen BaumInvest AG entschied sich die überwältigende Mehrheit der Gesellschafter im August 2018 gleichzeitig gegen den ursprünglichen Plan, alle Bäume nach 25 Jahren durch einen finalen Kahlschlag zu ernten und die Grundstücksflächen in der Folge zu veräußern. Stattdessen können nun die Bestände in einem rollierenden Forstsystem bewirtschaftet und das stetig nachwachsende Holz permanent genutzt werden.

Dieses Konzept sieht vor, dass die BaumInvest AG durch kontinuierliche Nachpflanzungen und Nutzung des natürlichen Nachwuchses als ein nachhaltiges, erfolgreich wirtschaftendes Forstunternehmen agiert. Anvisiert ist auch die Erweiterung auf weitere Geschäftsbereiche wie bspw. Holzverarbeitung und -vertrieb.

Somit ist der heutige Ansatz der BaumInvest AG ein gänzlich neuer – er ist, im besten Sinne, nachhaltig und langfristig ausgelegt.

“Wir haben uns selbst vor Ort von den Grundlagen des Projektes überzeugt und uns daraufhin entschlossen, in BaumInvest zu investieren. Wir sehen BaumInvest als gutes Beispiel für nachhaltiges Wirtschaften, das Ökologie, Ökonomie und soziale Verantwortung verbindet.”

Ursula und Michael Sladek – Gründer der EWS Schönau

In den vergangenen 12 Jahren wurden richtungsweisende Erfahrungen hinzugewonnen, neue Möglichkeiten ausgelotet und die Aktivitäten am Standort Costa Rica erweiterten sich kontinuierlich. Heute kooperiert die BaumInvest AG mit verlässlichen Partnerunternehmen aus verschiedenen Wirtschaftsbereichen, die gemeinsam den Unternehmensverbund FUTUROVERDE bilden und jeweils ihren Beitrag zum gemeinsamen Ziel der Realisierung eines nachhaltigen Wirtschaftssystems leisten.

Drei Säulen

Die BaumInvest AG verfolgt dabei das Ziel, eine Anlagemöglichkeit mit realistischer Rendite für Aktionäre zu bieten. Die Nachhaltigkeit definiert sich hierbei über das drei-Säulen-Modell einer ökologisch, sozial und ökonomischen Wirkung innerhalb des branchenmöglichen Rahmens:

  • Ökologisch trägt sie dazu bei, dass mehr native Edelholzarten durch nachhaltige Forstwirtschaft erzeugt statt durch Einschlag im ursprünglichen Naturwald gewonnen werden. Das eigens entwickelte, innovative Aufforstungskonzept das den natürlichen Aufwuchs eines Waldes nachahmt, erzeugt nachweislich eine positive Wirkung auf die gefährdeten Ökosysteme von Flora, Fauna (bspw. Biodiversität) und Luft. Ebenso wird die Bodenqualität verbessert und Errosion vermieden.
  • Sozial schafft sie, durch die ständig wachsende Integration des Unternehmens am Projektstandort, verlässliche Infrastrukturen in Form von langfristigen Arbeitsplätzen, Förderungs- und Fortbildungsmaßnahmen, Unterkünfte für Angestellte und Möglichkeiten für deren Selbstversorgung durch den Anbau von Lebensmitteln auf Unternehmensparzellen.
  • Ökonomischer Gewinn soll durch Erlöse aus dem rollierenden Forstwirtschaftssystem, dem Verkauf und der Weiterverarbeitung geernteter Edelhölzer (unter Berücksichtigung des nachhaltigen Qualitätsstandards der Holzprodukte), forstwirtschaftliche Beratungsdienstleistungen und dem Handel mit Baumsetzlingen erzielt werden. Weitere Einnahmequellen sind der Verkauf von CO2-Zertifikaten wie auch die Verpachtung von Waldflächen (bspw. zur Nutzung für Waldfeldbau).

Das Vorgehen dabei folgt einem klar definierten Plan:

  • Nach der Aufforstungsphase wird die dauerhafte Bewirtschaftung etabliert, optimiert und fortgeführt.
  • Die langfristige Wirtschaftlichkeit wird mittels vorhandener und potenzieller Kapitalquellen eruiert, optimiert, stetig weiterentwickelt und ausgebaut, sodass regelmäßige Überschüsse erwirtschaftet werden können.
  • Laufende Prüfung der positiven ökologischen und sozialen Wirkungen, um diese nachhaltig zu sichern.

Pionier & Vorreiter

Als Pionier und Vorreiter mit hohen Maßstäben ist BaumInvest heute einer der größten und wichtigsten Akteure im Bereich der ökologisch und sozial verantwortlichen Mischwaldaufforstung mit einheimischen Holzarten in Mittelamerika und zeichnet sich durch Offenheit für innovative Ideen wie auch stetes Handeln nach lösungsorientierten Prinzipien aus.

“Zum jetzigen Zeitpunkt reicht es nicht mehr nur nachhaltig zu wirtschaften. Jetzt müssen wir zurückgeben, um der Menschheit eine Zukunft auf der Erde zu ermöglichen.”

Leo Pröstler – Initiator von BaumInvest

Die Verschmelzung der drei BaumInvest-Gesellschaften in die BaumInvest AG gibt diesem zukunftsweisenden Konzept nun den geeigneten rechtlichen Rahmen. Die intensive Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmensverbunds FUTUROVERDE sowie ein kontinuierlicher Austausch mit internen und externen Experten wie Beiräten, Wissenschaftlern, Förstern, Kleinbauern und lokalen Kooperativen wird die Entwicklung zu einem nachhaltigen, erfolgreich wirtschaftenden Forstunternehmen fördern.

Ideen pflanzen

Neue Ideen der Aufforstung, Landwirtschaft und Finanzierung sind die Basis für nachhaltige Entwicklung.

Wirtschaft ändern

Transformationeffekte für Wirtschaft und Gesellschaft bewirken und langfristige Perspektiven schaffen.

Zukunft ernten

Der Plattform beitreten und mitgestalten, um das Plus für kommende Generationen zu verwirklichen.